25. Juni - Sabasket
Beginn: 20:30
Dauer: ca. 120 Minuten (inkl. Pause)

Konzert: ZOË & BAND

  • ZOË
  • Michael Scheed – Gitarre
  • Oliver Steger – Kontrabass
  • Pavel Shalman – Violine

Programm: “debut”

Es wird ein aufregendes Jahr für ZOË. Im Mai wird sie Österreich beim Eurovision Song Contest mit ihrem französisch-sprachigen Song “Loin d’ice” in Stockholm vertreten. “Ich bin überglücklich, ein Traum wird wahr! Ich werde alles geben, um unser Land würdig zu vertreten” meint eine strahlende ZOË nach der Entscheidung. Weiters wurde ZOË für den AMADEUS AWARD 2016 gleich in 2 Kategorien nominiert: “Künstlerin des Jahres” und “Song des Jahres”.

ZOË ist eine Sängerin und Songwriterin aus Wien und Tochter von Papermoon-Gründer Christof Straub. Die 19-Jährige startete gleich nach Abschluss ihrer Matura ihre Schauspiel- und Musikkarriere. Zu sehen war sie in der ersten Staffel der ORF-Produktion Vorstadtweiber als Laura. In den ORF TV-Shows “Wer singt für Österreich” zur Auswahl des österreichischen Kandidaten zum ESC 2015 war sie mit ihren Songs “Adieu”, “My heart still beats”, “Quel filou” und einer Cover-Version von “Something” zu sehen und zu hören und hat die internationale Fachjury und das Publikum begeistern können.
ZOË’s französische Texte haben Witz und Poesie. Kokett und manchmal auch nachdenklich behandelt ZOË Themen des Alltags genauso wie die großen Themen der gefundenen, verlorenen, glücklichen und unglücklichen Liebe.

debut” nennt sich das erste Album von ZOË. Ein französischsprachiges Album einer Österreicherin, ein Unikat am deutschsprachigen Markt, und doch werden ZOË’s Songs vom Publikum mit offenen Armen aufgenommen: Die aktuellen Charts-Erfolge (Aktueller Hit: “Mon coeur a trop aimé”, drei Wochen en suite Nummer 1 der Ö3 Austro Charts) bestärken die junge Künstlerin, ihren Weg unbeirrt fortzusetzen.
“debut” ist eine Reise, die von unbändiger, jugendlicher Kraft und Freude bestimmt ist und doch in stillen Momenten direkt ins Herz trifft. Wir flanieren mit ZOË im Paris der 30er Jahre und grooven mit ihr unmittelbar am Puls der Zeit.
Es ist die Mischung aus ZOË’s kräftiger und präziser Stimme, Elektrobeats und Klängen aus der großen französischen Jazz-Tradition aus Belleville, die den unvergleichlichen Charme der 12 abwechslungsreichen Titel von “debut” ausmacht. Temporeiche Songs wie “Devinez” wechseln sich mit Balladen voll tiefgründiger Schönheit und Trauer wie “Rien ne va plus” ab.
Das Lyrics-Video zu “Mon coeur a trop aimé” verzeichnet aktuell auf YouTube einen Zuwachs von 10.000 views täglich.

Zoe Zoe

Zurück zur Spielplan-Übersicht.