5. Juli - Sobasket
Beginn: 14:00 und 17:00
Dauer: ca. 90 Minuten (inkl. Pause)

Kindermärchen: RUMPELSTILZCHEN

Es spielt das Ensemble des Linzer Kellertheaters.

Es war einmal ein Müller, der behauptete, seine Tochter könne Stroh zu Gold spinnen. Der Müller wollte sie an den König verheiraten. Dieser stellte der Müllerstochter die Aufgabe, über Nacht eine Kammer voll Stroh zu Gold zu spinnen. Die Müllerstochter war verzweifelt, bis ein Männchen auftauchte, das das Stroh zu Gold spinnen konnte und ihr Halsband an sich nahm. In der zweiten Nacht wiederholte sich das Gleiche und die Müllerstochter gab ihren Ring her. In der dritten Nacht verlangte das Männchen von der Müllerstochter ihr erstes Kind. Nach der Hochzeit mit dem König und der Geburt des ersten Kindes forderte das Männchen den versprochenen Lohn. Die Müllerstochter bot ihm alle Schätze des Reiches – vergebens. Von ihren Tränen gerührt, gab ihr das Männchen drei Tage Zeit, seinen Namen zu erraten.
Wie das Märchen weiter- und ausgeht? Das, liebe Kinder, wird in Meggenhofen verraten.

Rumpelstilzchen

Zurück zur Spielplan-Übersicht.