10. Juli - Sobasket
Beginn: 16:30
Dauer: ca. 90 Minuten (inkl. Pause)

Kindermärchen: DER GESTIEFELTE KATER

Märchen nach Grimm – bearbeitet von Prof. Helmut Ortner. Eine Aufführung des Linzer Kellertheaters.
Es spielen: Manuel Thalhammer / Michael Kuttnig, Andrea Schnitt, Christiane Burghofer, Joy Mader, Edda Diwald, Helmut Springer, Christian Scharrer
Regie: Andrea Schnitt

Ein alter Müller vererbt seinem ältesten Sohn seine Mühle, dem zweiten Sohn seinen Esel und der dritte bekommt nur einen Kater. Dieser Kater ist jedoch etwas ganz Besonderes – er kann sprechen. Er verspricht seinem Herrn eine glückliche Zukunft. Alles, was er dazu braucht, ist ein Paar Stiefel. Mit diesen begibt er sich ins Schloss des Königs und stellt seine Dienste zur Verfügung. Der alte König isst sehr gerne Rebhühner. Der gestiefelte Kater fängt ihm gleich einen Sack voll davon, worüber sich der der König so freut, dass er ihn reichlich mit Gold beschenkt. In dieser Gegend lebt auch ein böser Zauberer. Ihm gehören viele Wiesen und Wälder – er ist sehr reich. Der Kater geht auch in das Schloss des Zauberers und schmeichelt ihm wegen seiner Zauberkunst und fragt den Zaubermeister, ob er sich auch in eine winzig kleine Maus verzaubern könne? Der Zauberer tut’s und schon wird die Maus vom gestiefelten Kater gefressen. Dem Müllersohn gehört jetzt auch das schöne Schloss des Zauberers. Als reicher Mann darf er jetzt die schöne Königstochter heiraten. Später wird er auch König und sein Kater wir sein wichtigster Berater.
So sind sie glücklich miteinander und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.

Der gestiefelte Kater Der gestiefelte Kater

Zurück zur Spielplan-Übersicht.